Die häufigsten Verwendungszwecke

Aktualisiert: 13. November 2018
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • In der Tat, verrät uns das Wort schon, dass eine Strandmuschel sehr häufig am Strand, also im Urlaub verwendet wird. Doch das ist noch lange nicht der einzige Verwendungszweck, von dieser Strandmuschel. Es gibt noch viel mehr Einsatzorte für eine Strandmuschel.

  • Eine Strandmuschel ist nichts anderes, als ein Zelt. Manche Zeltarten, nennt man auch Halbzelt, das liegt an den Varianten, zu denen Sie greifen. Hier werden nur die wichtigen Eigenschaften mit einem anderen Schwerpunkt versehen. Ein Zelt, soll in erster Linie, ein Schlafplatz bieten und ihnen ein Dach über dem Kopf schenken, wenn das Wetter schlecht ist. Doch eine Strandmuschel kann neben diesen Eigenschaften, noch viel mehr.

  • Eine Strandmuschel ist ein Zelt und gleichzeitig noch ein Strandkorb. Wählen Sie eine gute Qualität, dann bietet Ihnen diese auch noch einen guten Sonnenschutz. Speziell vor UV-Strahlen mit einem Schutzfaktor von 30 bis 60.

Mit einer Strandmuschel haben Sie also nicht nur einen idealen Schutz vor der Sonne, sondern auch einen Windschutz. Selbst vor Sandverwehung am Strand, sind Sie damit geschützt. Doch neben dem Strand, können sie eine Strandmuschel natürlich auch im Freibad nutzen oder einfach in ihrem eigenen Garten. Kinder freuen sich immer über einen Rückzugsort, außerdem lieben sie es, sich zu verstecken. Die meisten Strandmuscheln sind dank eines Pop Up oder quick Systems sehr schnell aufgebaut.

Wichtige Eigenschaften einer Strandmuschel

Den wichtigsten Faktoren bei einem Strandzelt, sollten Sie in dem Schutz vor UV- Strahlen sehen, denn nicht nur für ihre Kinder oder ihre Haustiere, sondern auch für Sie, ist es sehr wichtig, sich vor den Sonnenstrahlen zu schützen. Heutzutage ist es kein Geheimnis mehr, dass Sonnenbrand zu späteren Folgeschäden der Haut führen kann. Dieses Risiko, sollten Sie nicht eingehen. Bei Allergikern oder mit kleinen Kindern, sollten sie also unbedingt zu einem hohen Lichtschutzfaktor greifen. Neben dem Schutzfaktor, kann es auch praktisch sein, eine Strandmuschel bei einem Ausflug oder einer Radtour dabei zu haben. Denn immer kann es passieren, dass das Wetter umschlägt, dann greifen sie zu ihrer Pop Up Strandmuschel und in wenigen Sekunden haben sie ein Dach über dem Kopf.  Wenn sie zu der Varianten mit Boden gegriffen haben, dann können Sie sich jetzt über ein trockenes Plätzchen freuen.

Auch Hobby Angler können von dem Gebrauch eines Zeltes nur profitieren, denn sie haben einen Rückzugsort und immer ein Dach über dem Kopf. Greifen sie hier zu der Variante ohne Boden, dann können sie ihre Strandmuschel einfach über ihren Stuhl stellen und so bequem und trocken weiter angeln.

Verwendungszwecke einer Strandmuschel

Warum sollten Sie eine Strandmuschel kaufen?

Sie haben immer einen eigenen Schutz dabei, vor Sonne, Wind, Sand und auch Regen. Am Strand müssen sie sich keinen Strandkorb ausleihen, denn sie bringen Ihr eigenes Zelt mit. Damit entfallen die ständigen Leihgebühren, denn Ihre Strandmuschel müssen sie nur einmal bezahlen. Strandmuscheln können sie sogar gleich mit einem integrierten Mückenschutz erwerben.

Wie ist die richtige Reinigung ihrer Strandmuschel?

Ihre Strandmuschel hat an der Innenseite, einen Pflegehinweis. Diesen Pflegehinweis finden sie ebenfalls in ihrer Gebrauchsanweisung. Da Pflegehinweise mit der Zeit verblassen, sollten Sie sich diesen Inhalt noch woanders notieren. Sie reinigen ihre Strandmuschel nur mit einem weichen feuchten Lappen. Sie können zur Unterstützung einen Handstaubsauger verwenden, aber niemals einen normalen Staubsauger, denn dieser hat eine zu hohe Wattleistung und kann ihre Strandmuschel zerstören. Bei stärkerer Verschmutzung können Sie noch zu einem milden Spülmittel greifen.

Welche Arten von Strandmuscheln gibt es?

In der Regel sprechen wir von drei gängigen Strandmuscheln:

  1. Variante: ist mit einem Gestänge, die Stangen werden zusammengesteckt, bis die Strandmuschel steht.
  2. Ausführung: Die Pop Up Strandmuschel, auch Wurfzelt genannt, die sich quasi selber aufbaut.
  3. Variante: Das Quick – Up System: Auch als Faltzelt bekannt. Zeichnet sich ebenfalls durch den schnellen und einfachen Selbstaufbau aus.

Die verschiedenen Auswahlkriterien

Fassen wir noch einmal alles zusammen. Sie können also die verschiedenen Größen wählen, von einer Person bis hin zur einer ganzen Familie. Auch können sie wählen, ob Sie einen oder mehrere Eingänge haben möchten. Oder greifen Sie zu einer Ausführung, die sogar ein oder mehrere Fenster hat? Für Radtouren, sollten Sie unbedingt auf ein leichtes Gewicht achten. Dunkle Farben bieten gleich noch mehr Schatten, als sonnige helle Farben. Entscheidung mit oder ohne Boden? Mit diesen Kriterien können Sie ihren eigenen Strandmuschel Vergleich durchführen und die richtige Strandmuschel für ihre Bedürfnisse wählen.

Ihre Strandmuschel muss komplett trocken sein, bevor sie diese wieder zusammenfalten. Ansonsten kann es zur Schimmelbildung kommen.

Aufstellen ihrer Strandmuschel nur auf einem glatten Unterboden, niemals auf Steinen oder anderen spitzen Gegenständen.

Inhaltsverzeichnis
  1. Wichtige Eigenschaften einer Strandmuschel
  2. Warum sollten Sie eine Strandmuschel kaufen?
  3. Wie ist die richtige Reinigung ihrer Strandmuschel?
  4. Welche Arten von Strandmuscheln gibt es?
  5. Die verschiedenen Auswahlkriterien
Vergleichssieger
Sehr gut (1,1)
Qeedo Quick Palm Strandmuschel
Qeedo Quick Palm Strandmuschel
497+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,4)
Pop up Strandmuschel Zack II
Pop up Strandmuschel Zack II
289+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
154+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Strandmuscheln